Oktober 23, 2010

Ernährungsideologien sind eine moderne Form der Kindsmisshandlung – sonntagszeitung.ch

Filed under: Essen,Gesundheit,Umwelt — Schlagwörter: — paddy @ 6:12 pm

Sehr schönes Interview von Stephanie Riedi mit Udo Pollmer bei der sonntagszeitung.ch mit dem Untertitel »Ernährungsexperte Udo Pollmer über Diäten, natürliche Kreisläufe und Metzger als Mörder von Kuscheltieren« (Ich empfehle die Schriftgröße erheblich hochzusetzen, weil man das sonst nicht lesen kann). Wer aber ist der Interviewte?

Laut der deutschen Wikipedia ist [[Udo Pollmer]]

Udo Pollmer (* 5. Juni 1954 in Himmelpforten) ist ein deutscher Lebensmittelchemiker und Fachbuchautor zur Ernährung, der durch kritische und provokante Aussagen zu Ernährungsempfehlungen und Diäten bekannt geworden ist.

In dem Artikel erklärt Pollmer sehr schön warum fette Menschen immer Fetter werden und schlanke immer schlanker werden. Außerdem zeigt er den Zusammenhang auf zwischen Tiermitleid der Eltern und Misshandlung der Kinder. Der Verdruss gegenüber der Wissenschaft ohne Fakten ist dann fatal:

Je weniger die Menschen von Biologie und Ökologie verstehen, desto verklärter ist ihr Bild von der Natur. Wildtiere leben durchschnittlich nicht länger als ihre Kollegen im Mastbetrieb. Und sie sterben in freier Natur meist einen langsamen und grausamen Tod. Werden sie nicht bei lebendigem Leib von Raubtieren zerrissen, gehen sie grösstenteils an Parasiten zugrunde – ein qualvoller Akt.

Und völlig richtig:

Um das mal klarzustellen: Biolandbau und Vegetarismus oder Veganismus schliessen sich gegenseitig aus.

Lest die Begründung im Artikel selbst.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Schreib einen Kommentar